Synergetik

Was ist Angewandte Synergetik?

Selbst-Heilung mit inneren Bildern

Wenn man Profiling als eine Analyse der Leidensursache bezeichnen will,
stellt Synergetik die Therapie dieses Leidens dar. Wenn die Ursachen der Muster aufgelöst sind, lösen sich auch die Symptome auf. Psyche und Körper haben es
dann nicht mehr nötig, durch Symptome auf unverarbeitete Konflikte oder Verluste hinzuweisen.

 

Arbeitsfeld

Das Arbeitsfeld angewandter Synergetik liegt in der Ebene der Informationsverarbeitung des Gehirns. Verletzte oder entwicklungshemmende Vorstellungen können gelöst werden. Da man die Zeit nicht an den Ursprungsort der Verletzung zurückdrehen kann, um die Verletzung ungeschehen zu machen, arbeiten wir in der Vorstellung mit „Als-Ob- Handlungen“. Dazu müssen wir wissen, dass Vorstellungen im Gehirn über dieselben Nervenbahnen wie reale Handlungen verlaufen. Das heißt konkret, dass mit inneren virtuellen Handlungen fast die gleichen Ergebnisse erzielt werden wie mit äußeren konkreten Handlungen. Die Gehirn- und Placebo-Forschung hat dies in den letzten Jahren herausgefunden. Angewandte Synergetik lässt dabei die Neuverknüpfungen der Gehirnzellen selbstorganisatorisch, also in eigener evolutionärer Regie geschehen. Vom Therapeuten werden deshalb keine inhaltlichen Vorgaben, sondern nur Prozessanregungen gegeben – das ist evolutionär.

Ziel einer Sitzung ist es, veraltete oder verletzende Erlebnisse, die im Gehirn als Erlebnismuster immer noch wirksam sind, zu lösen. Gestaute oder blockierende Aggressionen können sehr effektiv mit einem biegsamen Schlagstock entladen werden. Dieser „Live“-Dialog mit der erinnerten und gleichzeitig aktuellen Wahrnehmung in einer Sitzung wird dem Gehirn eine realitätsgerechtere Wahrnehmung ermöglichen. Bei wiederholten Innenweltdialogen kann sich die Wahrnehmung auch organisch nachhaltig stabilisieren. Dieser angeleitete Dialog mit der eigenen Innenwelt erschließt Ihre Talente und Potenziale oder führt Sie aus einem Minusbereich heraus.

Innere Wahrnehmung

Die innere Wahrnehmung besteht aus der Wahrnehmung der Vergangenheit (Erinnerung) und der Wahrnehmung der aktuellen Gegenwart. Beide Wahrnehmungen verschwimmen oft ineinander, weil sie im Gehirn über dieselben Nervenbahnen laufen. Je älter wir werden, umso mehr „Erinnerung“ überblendet under reales Erleben. Da die innere „Wahr“nehmung jedoch die Grundlage unserer Wahr-Gebung ist, besteht die Gefahr, dass wir nicht realitätsgerecht auf die Gegenwart reagieren. Wir werden zum Opfer underer eigenen Fehl- Wahrnehmung und Fehleinschätzungen als Folge veralteter Informationen. Diese rühren meist von früheren Verletzungen aus der Kindheit. Die Folge sind akute oder chronische Probleme im Bereich Beruf, Beziehung oder Gesundheit.

innere-bilder

Die Lücke in der Wahrnehmungsverarbeitung nutzt angewandte Synergetik. Blockierende oder kränkende Erinnerungen werden als Inneren Stimmen, Figuren oder Bildern während des synergetischen Dialoges in einer Sitzung miteinander verbunden. Als konkretes Ergebnis dieser Innenweltarbeit wird dem Klienten der Hintergrund von Konflikten und Blockaden sichtbar.

Selbstorganisation – Der wissenschaftliche Hintergrund:

Selbstorganisation

Der Physiker und Mathematiker Professor Dr. Dr. hc. mult. Hermann Haken begründete die Lehre von der Synergetik als „dem Zusammenwirken der Kräfte alles Lebendigen“. Er konnte das Prinzip der Selbstorganisation anhand des Laserlichts mathematisch berechnen und war dafür bereits für den Nobelpreis vorgeschlagen. http://www.theo1.physik.uni-stuttgart.de.

Prof. Haken sieht die Synergetik als Schlüssel zum Verständnis der Wahrnehmungsweise des Gehirns. Wahrnehmungsprozesse als menschliche Innenwelt erforsche auch ich mit ANGEWANDTER SYNERGETIK. Ich arbeite mit den im Gehirn organisch gespeicherten Erinnerungen und Vorstellungen. Sie sind das Potential zu innerer Selbsterneuerung und Persönlichkeitsentwicklung.

Warum kann jeder von Synergetik profitieren?

Anwendungsbereiche

Stagnation hat viele Gesichter

Innenweltreisen – der Führerschein fürs Leben bei Problemen persönlicher, sozialer und körperlicher Natur:

a) Abschied, Angststörungen, Anpassungsstörungen, Austrahlung
b) Berufspraxis: Bewerbungsgespräche, Beurteilungsgespräche, Vorgesetztenkonflikte, Verhandlungsführung, Steuererklärung
c) Berufswahl/-unsicherheit
d) Beziehungslosigkeit/-konflikte
e) Eifersucht, Einsamkeit – schleichende Vereinsamung, Entwicklung meiner Potentiale, Talente, Erfolglosigkeit/Erfolg, Erziehung/sprobleme, Eßstörungen
f) Flugangst
g) Geldsorgen, Gewalterfahrungen, „Hilfe, ich empfinde rechtsradikal!“
h) Klaustrophobie, Krisenmanagement-akut und langfristig, Kummer
i) Lebensbeichte, Lebensberatung, Lernstörungen, Liebeskummer, LOL2A-Prinzip: Die Anwendung
j) Melancholie, Mentaltraining, Mobbing
k) Orientierungshilfe, Organspende
l) Persönlichkeitsstörungen, Prüfungsängste
m) Raucherentwöhnung
n) Schlafstörungen, Sexualität, Sexuelle Gewalt/Täter – Opfer, somatoforme Störungen, Sorgen, Spuk-Phänomene, Sterbebegleitung, Stress, Süchte (workaholic und mehr)
o) Schwermut
p) Supervision
q) Trauma/ta, Traumdeutung, Traurigkeit, Täter-Opfer, wir arbeiten mit den Opfern, wir arbeiten mit den Tätern
r) Übergangssituationen wie Schwangerschaft, Heirat, Scheidung, Tod, Umzug, Unfall/-häufigkeit
s) Unter- Übergewicht
t) Vergangenheitsbewältigung
u) Zappelphillip-Syndrom (bei Ritalingaben), Zwangsstörungen, Entwicklung meines Zukunfts-Ichs

Wie ist es möglich, daß eine Methode sowohl bei psychosomatischen als auch bei seelischen Leiden eingesetzt werden kann? An dieser Stelle eine kurze Erklärung: Synergetik setzt an der feinstofflichen, der psychischen Ebene an, ist aber so kraftvoll, daß ihre Wirkung bis auf die grobstoffliche, also die körperliche Ebene durchdringen kann.

Wieviel kostet das?

Honorar

Verlaufsdynamik:

Akut: 1 bis 5 Sessions bei konkretem Anlass.
Kompakt: 1 bis 10 Wochen, pro Woche 1 bis max. 4 Sessions.
Zum Festigen: ca. 12 Monate, pro Monat 1 Session.
Lebensbegleitend: je nach Anlass, jedoch mindestens jedes halbe Jahr eine Session zum Nachgucken und als Vorsorge.

Sessionspreise:

• Probe-Session 120 Minuten: 130,- Eur
• Jede weitere Session 150 Minuten: 150,- Eur
• Profiling Session: 180,- Eur

Kinder zahlen die Hälfte. Preise für Firmen nach Absprache.

Nach Absprache können Privatpatienten die Rechnung bei ihrer Versicherung einreichen.

Eine Kassettenaufnahme der Session unterstützt die Nacharbeit zu Hause. In einem Vorgespräch können Sie sich und ich mir ein Bild über Ihr Anliegen machen. Die anschließende Session wird mit Musik begleitet. Im Anschluss findet ein Nachgespräch über die Ereignisse in Ihrer Innenwelt statt. Auf Wunsch erfolgt eine Aufnahme der Session auf eine Kassette, sie unterstützt Ihre Nacharbeit zu Hause.
• Eine Session dauert bis zu 2 Stunden.
• Bei Blocks (Vorauszahlung) kann ein Rabatt gewährt werden.

WICHTIG: Bei Absage innerhalb von 24 Stunden wird eine Stornogebühr von 50% des Sitzungshonorars fällig.

Sollten Sie den Termin nicht wahrnehmen, wird die gesamte Sitzungsgebühr in Rechnung gestellt.

Die Preise verstehen sich als finanzieller Beitrag zur Erforschung der Wahrnehmungsleistung des Gehirns und ihrer Auswirkung auf die Realität der Außenwelt.

 

Sie möchten mehr über Synergetik wissen?

Dann sollten Sie sich hier ein wenig umsehen:
http://www.synergetik-molnar.de/category/allgemein/